PWH Vettweiß • Josef-Esser-Str.

PWH Vettweiß • Josef-Esser-Str.

Im Januar 2017 wird ein weiteres „Pflegewohnhaus“ in Betrieb gehen. Seit 24 Jahren sind die Pflegewohnhäuser Hergarten und Vettweiß fester Bestandteil der Pflegelandschaft im Kreis Düren.

Drei vollstationäre Einrichtungen mit 150 Plätzen, drei Wohngruppen für betreutes Wohnen und eine Wohngruppe für intensiv pflegebedürftige Menschen runden das Angebot, das sich nach den individuellen Bedürfnissen unserer Bewohner orientiert, ab. Ca. 160 motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen setzen unser Motto „Nah am Menschen“ in die Tat um.

Jetzt geht ein weiteres Haus in Betrieb, das als erste Einrichtung im Kreis Düren nach den neuesten Richtlinien des Wohn- und Teilhabegesetzes (seit Okt 2015) gebaut wurde. In unserem neuen Pflegewohnhaus werden Menschen zusammen leben, die ihre Selbstständigkeit, trotz gesundheitlicher Einschränkungen, noch so lange wie möglich aufrecht erhalten wollen. Dafür stehen 7 Appartements zur Verfügung in einer Größe von 40 – 70 qm. Neben einer hochwertigen behindertengerechten Ausstattung der Wohnungen besteht die Möglichkeit Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen, die den individuellen Bedürfnissen des Mieters entsprechen.

„Mitten im Leben“ heißt hier, dass man nicht „am Rande“ oder „außerhalb“ wohnt, sondern mitten in einem neuen Wohngebiet, in dem Jung und Alt nebeneinander wohnen und leben. Das Einkaufzentrum mit REWE und ALDI ist zu Fuß in 5 Minuten zu erreichen. Der Bus nach Düren fährt quasi vor der Haustüre los.

„Mitten im Leben“ heißt auch teilnehmen an der Gesellschaft, Feste feiern, Ausflüge machen, Spaß haben oder an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen. Diese Möglichkeit können unsere Bewohner z.B. im Pflegewohnhaus direkt neben an nutzen. Dort gibt es täglich die unterschiedlichsten Angebote, an denen man sich beteiligen kann. In der Cafeteria findet man immer jemanden zum plaudern, am besten bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen. Veranstaltungen, ob musikalisch, kulturell oder sportlich können erlebt werden. Ausflüge ins nähere oder weitere Umfeld werden organisiert und werden begleitet. Jahreszeitliche Feste sind ein fester Bestandteil unserer Angebote.

„Mitten im Leben“ bedeutet auch, dass viele Menschen in diesem Haus arbeiten werden. So gibt es eine Praxis für Physiotherapie, die natürlich für unsere Bewohner, aber auch für die Bürger in und um Vettweiß zugänglich ist.

Es werden ca. 60 Arbeitsplätze im neuen Pflegewohnhaus entstehen, unterschiedliche Berufsgruppen werden aufeinander treffen und sich in den Dienst der Menschen stellen, die ihr Leben nicht mehr selbständig gestalten können und auf ihre Hilfe angewiesen sind. Wir alle sind in der Verantwortung diese Aufgabe so zu bewältigen, dass jeder Bewohner, der sich entscheidet in unserem Haus zu wohnen, seine höchst mögliche Lebensqualität so lange es geht aufrecht erhält.

Dies ist nun die 3. Generation eines Pflegewohnhauses, das wir in Betrieb nehmen und aufbauen werden. 1993 haben wir mit 21 Bewohnern unser erstes Haus eröffnet, die 2. Generation war die Eröffnung des PWH Vettweiß nach den damals neuesten gesetzlichen Vorgaben. Im März 2017 werden es 24 Jahre, in denen wir immer eine Belegungsquote von über 90 % erzielten. Dies spricht für unsere Arbeit und das Wohlbefinden unserer Bewohner. Diese Qualität werden wir auch in unserem neuen Haus umsetzen. Wir würden uns freuen, Sie in Zukunft in unserem Hause begrüßen zu können, als Bewohner oder als Mitarbeiter. Sie sind herzlich willkommen!

„Mitten im Leben“ kann aber auch bedeuten, dass man durch Krankheit oder Unfall oder sonstige Schicksalsschläge aus diesem Leben gerissen wird und man von einer Sekunde auf die andere sein Leben nicht mehr so leben kann wie man sich das eigentlich vorgestellt hat. Auch diesen Menschen möchten wir Wohnraum und ein „zu Hause“ bieten. Dafür sind 3 Wohngruppen entstanden, in denen intensiv pflegebedürftige Menschen leben können. Sie werden sowohl medizinisch als auch pflegerisch von einem hoch qualifiziertem Team betreut. Dieses wird aus sehr gut aus- und weitergebildeten Pflegefachkräften, hoch motivierten Pflegehilfskräften, Ärzten, Fachkräften aus dem psycho-sozialen Bereich, Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Beschäftigungstherapeuten sowie aus Mitarbeitern der Hauswirtschaft bestehen.

In einer Wohngruppe leben 8 Bewohner. Neben einem großen Einzelzimmer mit über 20 qm Wohnfläche und dem dazu gehörigen behindertengerechten Bad, stehen ein Aufenthaltsraum mit Küche als Wohn- und Gesellschaftsraum zur Verfügung. Eine schöne Terrasse lädt bei gutem Wetter zum Verweilen ein. Auch die umliegende Gartenanlage bietet im Sommer Möglichkeiten des Aufenthalts. Es ist eine große Herausforderung, den Bedürfnissen der Menschen, die z.B. im Wachkoma liegen oder beatmet werden müssen, gerecht zu werden. Doch diese nehmen wir motiviert, mit dem nötigen Respekt vor dem Betroffenen, aber auch mit viel Empathie gerne an.

Bei Rückfragen sind wir gerne für Sie da.

PWH Leitbild

Wohnen und Leben in den Pflegewohnhäusern bedeutet, den uns anvertrauten Menschen mit Respekt, Würde und Akzeptanz zu begegnen. Mit einer ganzheitlichen Sichtweise möchten wir unter Ausschöpfung der vorhandenen Ressourcen, Begleitung und Unterstützung bei der individuellen Lebensgestaltung anbieten, um eine größtmögliche Lebensqualität zu gewährleisten.

Kontakt zu uns

Menu